Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Sepcial Promotion

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Auch ein kleines Bad muss man planen. Egal ob Sie das eigene Badezimmer planen oder erneuern möchten sollten Sie diese Aufgabe lieber den Fachleuten übergeben. Vieles muss man dabei berücksichtigen, denn Planungsfehler sind fatal und können teuer werden.

Setzen Sie sich einfach mit mir in Verbindung. Ich berate Sie gern und erstelle Ihnen ein unverbindliches Angebot.

 

MATERIALIEN

Fliesen:

Keramische Fliesen durch ihre nahezu unübertroffenen technischen Eigenschaften – wie Langlebigkeit, Härte, Hygiene und Pflegeleichtigkeit – zählen Fliesen zu den wichtigsten Baustoffen unserer Zeit. Nicht nur Küche oder Bad, sondern auch im Wohn- und Arbeitsbereich werden Fliesenbeläge immer beliebter.

Die Vorteile von Fliesen

Der wesentliche Pluspunkt für Fliesenbel äge aller Arten ist die Hygiene. Keramik ist ein sehr umweltfreundliches und ökologisch wertvolles Material. Fliesen haben in der Regel eine sehr lange Lebensdauer.

Fliesen eignen sich idealerweise als Bodenbelag, für eine energiesparende Fußbodenheizung, weil die Wärme der Heizung gut durch Stein- und Keramikböden gelangen kann. Einzig muss hier ein flexibler Kleber und flexibles Fugenmaterial verwendet werden.

Die Nachteile von Fliesen

Fliesen sind nicht flexibel. Durch starke Schl äge, herunterfallende harte Gegenstände können sie auch einmal brechen.

Natursteinfliesen werden in unterschiedliche Materialgruppen aufgeteilt. Es gibt Granitfliesen, Marmorfliesen, Sandsteinfliesen, Quarzitfliesen und Schieferfliesen.

Die häufigste Oberfläche bei den Marmorfliesen und Granitfliesen ist die polierte Fläche. Andere Natursteine wie zum Beispiel die Schieferfliese gibt es auch in rauer oder bruchrauer Oberfläche.

Warum sind Natursteinfliesen unterschiedlich?

Eine Natursteinfliese wird aus einem Block zugeschnitten, daher ist es auch vollkommen normal, dass jeder Naturstein und jede einzelne Natursteinfliese in der Oberfläche anders strukturiert ist.

Entscheidet man sich zu einer dieser Natursteinbeläge als Bodenbelag, Wandbelag oder als Badfliesen im Badezimmer, muss man sich im Klaren sein, dass es sich hierbei um ein natürliches Produkt handelt.

In der Regel gibt es Natursteinfliesen kalibriert mit gefassten Kanten in unterschiedlichen Größen in den Formaten 30*30cm, 30*60cm oder 40*40cm. Von Fliesen spricht man bei einer Dicke von 1-1,2cm.

Marmorfliesen und Granitfliesen können im Dünnbettverfahren verlegt werden. Dafür gibt es von den unterschiedlichen Herstellern entsprechende Natursteinkleber. Weißer Marmor sollte nur mit weißem Natursteinkleber verlegt werden. Es macht Sinn, wenn man vorher eine kleine Testfläche mit dem entsprechenden Natursteinkleber verlegt.

Ein normaler Fliesenschneider ist für eine Natursteinfliese absolut ungeeignet, denn Marmorfliesen und Granitfliesen können nur mit einem Winkelschleifer (mit Diamantblatt) oder einem Nassschneider (Clipper) geschnitten werden. Da man die sichtbaren Kanten mit einem Winkelschleifer nicht genau schneiden kann, sollten diese auch nur mit einem Nassschneider geschnitten werden. Deswegen ist die Verlegung entsprechend teurer als die Verlegung einer normalen Bodenfliese oder Feinsteinzeugfliese in Natursteinoptik.

Alternativ gibt es Fliesen in Natursteinoptik

Mittlerweile gibt es auch Hersteller die Natursteinfliesen als Feinsteinzeugfliesen in Natursteinoptik herstellen. Die Feinsteinzeugfliesen gibt es auch in polierter oder matter Oberfläche und sind oft nicht von einem natürlichen Material zu unterscheiden.

Steingutfliesen sind Fliesen mit hoher Wasseraufnahmefähigkeit und absolut nicht frostbeständig. Steingutfliesen sollten nur als Wandbelag verlegt werden.

Feinsteinzeugfliesen

Die Feinsteinzeugfliese ist eine Weiterentwicklung der Steinzeugfliese. Es gibt heute zahlreiche Feinsteinzeugfliesen die man an Wand und Bodenflächen verlegen kann. Feinsteinzeugfliesen werden in den unterschiedlichsten Größen hergestellt. Diese gibt es in den Größen 1*1cm, 5*5cm, 15*15cm, 20*30cm, 30*60cm oder 40*40cm und größer und können für mehrere Bereiche angewendet werden.

Mosaikfliesen und Glasmosaik

Mosaikfliesen können für die unterschiedlichsten Bereiche eingesetzt werden. Auch kann man mit Mosaikfliesen die Räumlichkeiten optisch trennen. Dabei ist es egal ob man einen oder mehrere breite Streifen senkrecht von der Decke bis zum Boden legt oder ganz einfach nur einen waagerechten Streifen in Kopfhöhe und oder vielleicht auch über dem Waschbecken an dem Wandbelag verlegt. Auch einzelne Wände mit Glasmosaik können sehr schön mit den glänzenden Fliesen erstellt werden.

Mosaikfliesen eignen sich auch für einen Belag in einer barrierefreien Dusche. Also eine Dusche die in einer Ebene mit dem Bodenbelag eingebaut wird. Allerdings muss man dann darauf achten, dass diese Fliesen auch für den Nassbereich zugelassen sind. Diese nennen sich dann auch Trittsicherheitsfliesen.

Immer öfter werden große Platten mit kleinen Mosaikfliesen kombiniert und gestaltet. Mosaik kann aufgrund seiner kleinen, filigranen Formen und der großen Farbenvielfalt in den unterschiedlichsten Bereichen verwendet werden. So eignet sich Mosaik beispielsweise hervorragend als Bordüre oder für besondere Akzente, genauso können aber auch große Flächen auf diese Weise gestaltet werden. Dabei sind die Mosaiksteinchen in verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es Mosaik aus Glas, Naturstein oder Keramik, in Größen zwischen 1x 1cm bis 10 x 10cm und in eckigen, runden und ovalen Formen. Mosaikfliesen sind Fliesen, bei denen das Mosaik auf ein Papier- oder Glasfasernetz aufgeklebt ist. Vom Grundprinzip her werden Mosaikfliesen ähnlich verlegt wie herkömmliche Fliesen, allerdings müssen einige grundlegende Punkte beachtet werden.

Bodenfliesen Holzoptik

Auch die Oberflächen der Keramischen Platten verändern sich ständig. Mittlerweile gibt es Oberflächen in Lederoptik und auch in Holzoptik. Die verlegten Platten sehen einem Holzbelag sehr ähnlich und so manch einer hat diesen schon mit einem Schiffsboden verwechselt.

Treppenfliesen für Innen und Außentreppen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und verschiedene Materialien um damit eine Treppe zu belegen.

Marmor & Granit

Die teuerste Variante ist die Verlegung einer Treppe mit Marmor & Granit. Vor der Verlegung wird bei dieser Verlegeart die Treppe aufgemessen. Bei gewendelten Treppen werden entsprechende Schablonen angefertigt um dann die Marmor oder Granitplatten perfekt auf die zu verlegende Größe zuzuschneiden. Der Vorteil ist, dass man auf den einzelnen Flächen der Treppe keine Fugen im Trittbereich hat. Für Außentreppen sind keine Marmorbeläge geeignet. Granitbeläge sollten geflammt sein, denn geschliffene (glatt, glänzende) Stufen sind für Außentreppen ungeeignet und werden in der Regel nur für die Setzstufen verlegt.

Treppenfliesen mit Rillen – Verlegung mit Treppenschienen und Stufenprofilen

Es gibt Fliesenhersteller die Treppenfliesen mit Rillen herstellen. Diese haben den Vorteil, dass man seltener abrutscht. Bevorzugt werden für Innentreppen entsprechende Trittsicherheitsfliesen verlegt. Alternativ zu den Rillenfliesen gibt es auch mehrere Hersteller die unterschiedliche Treppenschienen herstellen. Diese werden während der Verlegung der Treppe in den Fliesenbelag eingearbeitet.

Untergründe für Fliesen

Bei der Verlegung gibt es verschiedene Untergründe. Spanplatten, Holzuntergründe und Tapeten sind bei der direkten Verlegung eher ungeeignet. Auf Rigips und Untergründe auch.

Verlegarten

Je nachdem, wie Platten verlegt werden, entstehen verschiedene Effekte. Wenn ein Raum größer erscheinen soll, dann verlegt man die Platten einfach diagonal, wodurch der Raum optisch in allen Richtungen gestreckt wird. Im Kreuzverband verlegte Platten lassen Harmonie und Ruhe ausstrahlen.

Tel.:00 43 681 2022 8459
Emailvari77@hotmail.com
.Deutschland, Österreich