Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Sepcial Promotion

Ich würde fast alles für Sie tun

Die Klassischen Verlegerarbeiten umfassen mein Leistungsspektrum. Es werden Fliesen, Platten, Mosaik und Natursteine in allen Bereichen verlegt. Hier arbeite ich kreativ und gestaltet nach Kundenwünschen.

Die bei der Sanierung notwendigen Arbeiten wie mauern, verputzen oder Estriche einbauen werden von mir in Verbindung mit den Fliesenarbeiten geleistet.

 Fliesenarbeiten jeglicher Art (Abbruch und Verlegen Wand- und Bodenfliesen aller Art)

Um Ihnen die Renovierung oder auch eine Neugestaltung so einfach wie möglich zu gestalten, kann ich Ihnen auch den Abbruch der alten Wand- und Bodenfliesen, Estriche etc. anbieten. So sauber, dass Sie mir kaum bemerken. Abmauerung einer Duschtrennwand, Herstellung und Verfliesung eines Waschtischunterbaus oder das komplette Versetzen eines Türeingangs? Kein Problem, denn auch diese Arbeiten kann ich für Sie ausführen.

Naturstein Verlegung

Naturstein ist ein faszinierender Baustoff und die Auswahl an Natursteinen ist riesengroß. In allen Bereichen des Bauwesens findet man Natursteine. Aufgrund ihrer funktionalen Eigenschaften können Natursteine problemlos nahezu überall eingesetzt werden. Naturwerksteine ermöglichen die Fertigung besonders großflächiger Platten für fast fugenfreie Wand- und Bodenverkleidungen. Abriebfestigkeit, Frostsicherheit und Langlebigkeit machen Naturstein zu einem idealen Bodenbelag für den Innen- und Außenbereich, wie zum Beispiel für eindrucksvolle Treppen und Terrassen.

Jeder Naturstein ist individuell und hat demnach auch seine bei der jeweiligen Verlegung zu berücksichtigenden Eigenschaften:

Ob es sich bei dem zu verlegenden Naturstein um ein Weich- oder Hartgestein handelt, wie ist sein Saugverhalten, seine Dichte oder seine Oberflächenbeschaffenheit. All diese und noch mehr Punkte sind bei der Verlegung zu berücksichtigen. Dies bedingt ein spezielles Verlegesystem, welches diesen Anforderungen Rechnung trägt.

Um eine sichere Natursteinverlegung zu ermöglichen, ist ein richtig vorbehandeltet Untergrund von besonderer Wichtigkeit.

Mosaikverlegung und Granitbodenbeläge

Mosaik wird heute meist industriell gefertigt und auf Netz oder Papier vorgefertigt geliefert. Erhältlich sind diese vorgefertigten Mosaiktafeln als Glasmosaik, Keramikmosaik oder Natursteinmosaik. Man bezeichnet Materialflächen mit einer Seitenlänge unter 10 cm als Mosaik, bei mehr als 10 cm als Fliesen und ab 30 cm als Platten.

Fliesen, Marmor, Mosaik Verkleidung von Flächen in Küche, Badezimmer, diversen Sanitäranlagen und Nassanlagen, auf Terrassen, Fassaden, Schwimmbecken und Wellness- Anlagen. Mit Fachkenntnis, Erfahrung und Geschick sowie nach Ihrem Wunsch schaffe ich schön anzusehende Verlegearten, die viele Jahre lang allen Beanspruchungen standhält. Auch Reparaturen von Fliesenbelag, Fugen und Alter Vergilbter Silikonfugen, etc.

Verfugen ~ Estricharbeiten ~ Putzarbeiten

Für ein neues oder bestehendes Bauvorhaben ist es wichtig, das Estrich- und Putzarbeiten auf einem qualitativ hochwertigen Niveau verarbeitet werden. Dies garantiert eine lange Haltbarkeit und gewährleistet, dass keine Nacharbeiten nötig sind.

Einer derwichtigsten Schritte beim Fliesenverlegen ist das Verfugen der Fliesen. Dies ist der letzte Schritt beim Verlegen von Fliesen. Der Fugenmörtel gibt den Fliesen zusätzlichen Halt. Um die Fliesen zu verfugen, muss nach dem Verlegen der Kleber oder Mörtel für etwa 2 - 4 Tage abbinden. Bei Wandfliesen dauert dies etwa 2 Tage und bei Bodenfliesen 2 - 3 Tage. Benötigt werden: Fugenmörtel, sauberer Baueimer, Bohrmaschine mit Rührvorsatz, kleine Kelle, Fugengummi, Gummiwischer, Schwamm, Eimer, weicher Lappen.

Verlegung in allen Bereichen, Treppen, Balkone, Terrassen, etc.

Treppe fliesen:

Bei einer Treppe handelt es sich nicht nur um ein reines Nutzobjekt. Die Treppe sollte zum Wohnraum und der Einrichtung passen und nicht wie ein Fremdkörper wirken. Farbe, Größe, Material und Gestaltung spielen daher eine wichtige Rolle.

Wegen Ihrer Langlebigkeit sind Stufen aus Naturstein und aus Fliesen bzw. Keramik weit verbreitet.

Balkone und Terrassen fliesen:

Es bietet sich an, auf dem Balkon Fliesen zu verlegen, damit dieser schöner aussieht und leichter zu reinigen ist. Achten Sie aber beim Verlegen der Fliesen auf einem Balkon darauf, dass diese der Witterung ausgesetzt sein werden.

Im Außenbereich können nur Fliesen verwendet werden, die als Frost sicher deklariert sind. Damit die Terrasse bei Nässe nicht zur gefährlichen Rutschbahn wird, muss die Oberfläche ausreichend rutschfest sein. Sowohl Fliesenkleber, als auch Fliesenmörtel müssen hoch flexibel sein. Auch die korrekte Ausführung der Anschlüsse im Wandbereich sowie der erforderlichen Dehnungsfugen ist wichtig.

Sonstige Arbeiten, Tipps

Untergründe vorbereiten

Für die heimwerkerfreundliche Dünnbett-Verlegung von Fliesen benötigen Sie ebene und tragfähige Untergründe, daher muss man hier unter Umständen ein wenig Vorarbeit investieren. Als Unterlage eignen sich Trocken- und Nassestriche, aber auch verputzte oder mit Gipskarton geplante Innenwände.

Die alten Fliesen entfernen In der Regel sollte in einem kleinen Badezimmer jeder Zentimeter genutzt werden. Da viele Bäder bereits älter sind, wurden die alten Fliesen meistens im Dickbettverfahren angesetzt. Während der Badsanierung können die alten Fliesen vom Mörtelbett abgestemmt werden und die neuen Fliesen auf dem vorhandenen Mörtel wieder verlegt werden. Durch diese Maßnahme bleibt die Raumfläche nach der Sanierung gleich und wird nicht verkleinert. Auch der Preis der Badsanierung kann dadurch erheblich verringert werden. Alternativ können die kompletten Wandverkleidungen bis zum Mauerwerk entfernt werden.

Durchbruch zu einem weiteren Zimmer

Wer die Möglichkeit hat einen benachbarten Raum in das neue Badezimmer zu integrieren, weil dieser nicht mehr für andere Zwecke genutzt werden kann, der kann sein kleines Bad in eine Traumoase verwandeln. In der Regel reicht dann oft ein normaler Türdurchbruch um die eigene Nasszelle zu vergrößern.

Tipps zur Materialberechnung

Um zu berechnen, wie viel Material Sie für die Verfliesung benötigen, bringen Sie die exakten Maße der Räume bzw. Flächen auf Millimeterpapier. Berechnen Sie die zuverfliesene Fläche. (Hinweis: Fläche=Länge x Breite). Die Anzahl der benötigten Fliesen können Sie dann ganz genau entsprechend der Fliesengröße und der vorgesehenen Fugenbreite berechnen. Für eventuelle, spätere Reparaturen legen Sie mindestens 5% Reservefliesen auf die Seite.

Tel.:00 43 681 2022 8459
Emailvari77@hotmail.com
.Deutschland, Österreich